Kategorie: Virtualisierung

So installieren Sie das LibreNMS Monitoring Tool mit Nginx auf CentOS 7

LibreNMS ist ein Open-Source-Monitoring-Tool auf Basis von PHP/MYSQL/SNMP. Es ist ein voll ausgestattetes Netzwerküberwachungssystem, das Unterstützung für eine Vielzahl von Netzwerkhardware und Betriebssystemen bietet, darunter FreeBSD, Cisco, Linux, HP und mehr. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie LibreNMS mit Nginx als Webserver und MariaDB als Datenbank installieren und konfigurieren.

Virtual Hosting mit PureFTPd und MySQL (Inkl. Quota- und Bandbreitenmanagement) unter Ubuntu 12.04

Dieses Tutorial erklärt, wie man einen PureFTPd Server installiert, welcher virtuelle Benutzer aus einer MySQL Datenbank anstatt echte Systembenutzer benutzt. Dies erbringt ein besseres Leistungsverhältnis und erlaubt es, tausende FTP Benutzer auf einer einzigen Maschine zu haben. Zusätzlich wird der Nutzen von Quota und Upload-/Downloadbandbreitenlimits mit diesem Setup gezeigt. Passwörter werden, verschlüsselt als MD5 Strings, in der Datenbank gespeichert. Das Tutorial basiert auf Ubuntu 12.04.

VirtualBox: Mit LVM Snapshots Backups und Klone laufender virtueller Maschinen erstellen (keine Downtime)

Wenn Sie LVM Datenträger für Ihre VirtualBox VMs benutzen (wie im Tutorial Using RAW Devices In VirtualBox VMs) können Sie Backups und Klone von laufenden virtuellen Maschinen anlegen ohne diese vorher herunterzufahren. Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie dies bewerkstelligen: LVM Snapshots benutzen um Backups und Klone ohne Downtime anzulegen.

Headless VirtualBox Installation mit phpvirtualbox verwalten (CentOS 6.2)

phpvirtualbox ist ein in PHP geschriebenes, web-basiertes VirtualBox Front-End, welches Ihnen erlaubt abseitige VirtualBox Installationen zu kontrollieren. Es versucht die VirtualBox Oberfläche so genau wie möglich zu imitieren um die Arbeit damit soweit wie möglich zu erleichtern. Es ist ein netter Ersatz für die grafische VirtualBox Oberfläche falls Sie VirtualBox auf einem headless Server betreiben.

Installation von OpenVZ + Verwaltung von VMs mit ISPConfig 3 (Debian 6.0)

Dieses Tutorial beschreibt die Installation eines OpenVZ Hostservers und die Verwaltung von virtuellen Maschinen mit der ISPConfig 3 Hosting Kontrolloberfläche. OpenVZ ist eine leichtgewichtige Virtualisationssoftware für Linuxserver, ähnlich jails auf *BSD Systemen (siehe http://www.openvz.org für mehr Details). ISPConfig 3 beinhaltet ein Modul zur Verwaltung von virtuellen OpenVZ Maschinen auf dem lokalen Server oder remote-Servern, auf denen ISPConfig 3 installiert ist.

Konvertieren von physischen Windows Systemen in virtuelle Maschinen damit sie auf einem Linux Desktop ausgeführt werden können

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man ein physisches Windows System (XP, 2003, 2000, NT4 SP4+) mit dem kostenlosen VMware Converter Starter in eine VMware virtuelle Maschine umwandeln kann. Die daraus resultierende virtuelle Maschine kann im kostenlosen VMware Player und VMware Server sowie auf VMware Workstations und anderen VMware Produkten ausgeführt werden. Der Vmware Converter ist hilfreich, wenn Du zum Linux Desktop wechseln möchtest, Deinen alten Windows Desktop aber trotzdem von Zeit zu Zeit ausführen möchtest. Indem Du Deinen Windows Desktop in eine virtuelle Maschien umwandelst, kannst Du ihn auf Deinem Linux Desktop unter VMware Server/Player, etc. ausführen.

Installation von VirtualBox auf Ubuntu

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man InnoTek’s VirtualBox auf einem Ubuntu Desktop installiert. Mit VirtualBox kannst Du Gastbetriebssysteme („virtuelle Maschinen“) wie Linux und Windows unter einem Hostbetriebssytem erstellen und ausführen. VirtualBox kann auf zwei Arten installiert werden: aus vorkompilierten Binärdateien, die für einige Distributionen verfügbar sind und unter der PUEL license stehen oder aus den Quelltexten, die unter der GPL veröffentlicht sind. Diese Anleitung beschreibt beide Wege.