Kategorie: Anleitungen

Installation eines Multimedia Linux Desktop auf Basis von Ubuntustudio 7.10

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen Ubuntustudio 7.10 Desktop einrichtet. Im Endeffekt erhält man ein schnelles, sicheres und erweiterbares System, bei dem der Fokus auf der Erstellung von Multimediainhalten liegt – der real-time (RT) Kernel ist standardmäßig installiert. Es bietet alle Anwendungen, die Du für den täglichen Gebrauch und zur Unterhaltung benötigst.

Installation des „Google Desktops“ auf PCLinuxOS 2007 Und Ubuntu Feisty Fawn

Diese Anleitung veranschaulicht wie man die Linux Version des „Google Desktops“ auf einem PCLinuxOS 2007 Desktop und einem Ubuntu Feisty Fawn (Ubuntu 7.04) Desktop installieren kann. Obwohl das Programm noch als Beta-
Version ausgeschrieben ist, können Linux Benutzer bereits in Dokumenten, Email Nachrichten, zuletzt besuchten Internetseiten und Gmail Konten suchen.

Apache2 mit PHP5 und PHP4 zeitgleich ausführen

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man Apache2, mit PHP5 und PHP4 zeitgleich aktiviert, installiert und konfiguriert. Da es nicht möglich ist, PHP5 und PHP4 als Apache Module auszuführen, müssen wir eines als CGI und das andere als Apache Modul ausführen. In dieser Anleiung werde ich PHP5 als Apache Modul und PHP4 als CGI verwenden. Außerdem beschreibe ich das Setup für die Linux Distributionen Debian Sarge (3.1) und Ubuntu 5.10 (Breezy Badger).

Der perfekte Desktop – Linux Mint 3.1 „Celena“ FE

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen Linux Mint 3.1 „Full Edition“ Desktop einrichtet. Im Ergebnis ist das System schnell, sicher und erweiterbar. Es bietet all das, was man für die tägliche Arbeit und Unterhaltung benötigt. Linux Mint 3.1 bauf auf Ubuntu Feisty auf und passt zu dessen Paketdatenbanken – ungefähr 22.000 Pakete sind verfügbar.

Verhindern von Brute Force Attacken mit BlockHosts auf Debian Etch

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man BlockHosts auf einem Debian Etch System installiert und konfiguriert. BlockHosts ist eine in Python geschriebene Anwendung, die Login-Versuche auf verschiedene Dienste wie z.B. SSH, FTP, etc. überwacht. Wenn das Programm mehrere fehlgeschlagene Login-Versuche der gleichen IP Adresse oder des gleichen Hosts aufspürt, stoppt es weitere Login-Versuche dieser IP Adresse/dieses Hosts. BlockHosts unterstützt standardmäßig Dienste die TCP_WRAPPERS verwenden, wie zum Beispiel SSH, das heißt Dienste, die /etc/hosts.allow oder /etc/hosts.deny verwenden, es kann aber auch andere Dienste blocken, die iproute oder iptables verwenden.